Pace making Trainer
In fast jedem wichtigen Rennen gibt es Pacemaker, die den Favoriten auf den ersten Kilometern helfen. Oft ist es so, dass die „Hasen“ wenigstens bis zur Hälfte der zu laufenden Distanz die Nasen im Wind haben, bevor sie nach getaner Arbeit souverän ausschwenken dürfen. Ab diesem Zeitpunkt sind die Anwärter auf Gold allein auf sich gestellt. Bei Geschwindigkeiten von 20 und mehr km/h spielt natürli ...

Loggen Sie sich ein, um den gesamten Text und weitere Expertenbeiträge lesen zu können.